Germanen-Wintercup 2017 | Der letzte Teil

Startseite/News/JungGermanen/Germanen-Wintercup 2017 | Der letzte Teil
  • gwc-d-6-header

Germanen-Wintercup 2017 | Der letzte Teil

Am vergangenen Sonntag veranstalteten wir das letzte Turnier in diesem Winter. Die D-Junioren waren die Gastgeber. Um alle Kinder spielen zu lassen und ihnen genügend Einsatzzeiten zu ermöglichen, traten wir mit zwei Teams an.

Dazu gesellten sich folgende Mannschaften: FV Erkner, MSV 19 Rüdersdorf, FC Rot Weiß Neuenhagen und der Pokalverteidiger des Friedrichshagener SV. Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückrunde. Es sollte also ein langes Turnier werden.

Wir eröffneten dann auch gleich das Turnier gegen den Titelverteidiger. Die Friedrichshagener spielten einen gepflegten Ball. Unser Team hielt kämpferisch dagegen. Trotzdem setzten sich die Gäste durch.

Im zweiten Spiel versuchte man etwas mehr als Team zu fungieren. Aber durch die vielen Einzelaktionen, die immer wieder verpufften, konnte man den Gegner selten in Gefahr bringen. Hinten stand allerdings die Null. Nun ging es gegen das Team aus Erkner. Auch hier versuchte man durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Die Gäste machten es besser und gewannen dieses Spiel.

Gegen Rüdersdorf raufte sich das Team zusammen und erreichte mit der Schlusssirene noch den verdienten Ausgleich. Im letzten Spiel der Vorrunde kam es zum internen Duell. Hier tat man sich schwer, schaffte aber einen glanzlosen Erfolg. So erreichte man zum Ende der Vorrunde den fünften Platz. Aber es war noch alles möglich. Auf Platz zwei fehlten gerade mal drei Punkte.

Das zweite Team spielte nach seinen Möglichkeiten. Im Vorfeld war klar, dass es nicht einfach wird. Gegen Friedrichshagen wurde knapp verloren und gegen Erkner wurde ein Punkt geholt. So landete man zum Ende der Vorrunde abgeschlagen auf dem sechsten Platz.

Nach einer kleinen Pause begann die Rückrunde. Das erste Team spielte gleich wieder gegen Friedrichshagen. Wie in der Vorrunde setzten sich die Gäste durch. Alle weiteren Spiele verliefen fast genau wie in der Vorrunde. Nur gegen Erkner holten wir jetzt einen Punkt.
Das zweite Team spielte weiter glücklos. Aber man steigerte sich von Spiel zu Spiel und machte es den Gegnern immer schwerer. Großes Lob an die Mannschaft, trotz der Niederlagen spielte man immer mutig weiter und zeigte eine tolle Moral.

Souveräner Turniersieger wurden die Jungs aus Friedrichshagen. Kurioses am Rande. Man hatte den Wanderpokal vergessen. Als hätten sie es gewusst! Nun steht der Wanderpokal ein weiteres Jahr in Friedrichshagen. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und ihren Trainer!

Dahinter ein knappes Ergebnis. Gerade einmal vier Punkte trennten den Zweiten vom Fünften. Gegen Ende des Turnieres merkte man den Spielern dieses lange und kräftezehrende Turnier an. Vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften für dieses gute und vor allem faire Turnier. Wie bei allen anderen acht Turnieren bekamen wir wieder viel Lob von den Teilnehmern und den Zuschauer.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Winter, wenn es wieder heißt „6. Germanen Wintercup“ in Schöneiche.

Wir möchten uns noch einmal bei der Gemeindeverwaltung Schöneiche, den Hallenwarten der Lehrer-Paul-Bester-Halle, bei den Eltern unserer Mannschaft und den Schiedsrichtern Holger Mattern und Ronald Blume bedanken.

Tabelle D-Junioren
Friedrichshagener SV
FC Rot-Weiß Neuenhagen
MSV 19 Rüdersdorf
Germania Schöneiche I
FV Erkner 1920
Germania Schöneiche II

 

Germanen Wintercup D-Junioren
Wintercup D-Junioren 1
Wintercup D-Junioren 1
Wintercup D-Junioren 1
Wintercup D-Junioren 1
Wintercup-D-Junioren 6
2017-03-05T19:34:54+00:00 05.03.2017|JungGermanen|